×

Impfzentrum bleibt vorübergehend geschlossen

Das Impfzentrum in Ennenda ist vom 23. Juni bis 8. August geschlossen. Grund dafür sind die rückläufigen Impfanmeldungen.

Südostschweiz
14.07.21 - 16:00 Uhr
Ereignisse
Im Corona-Impfzentrum in Ennenda werden Glarnerinnen und Glarner gegen das Coronavirus geimpft.
Im Corona-Impfzentrum in Ennenda werden Glarnerinnen und Glarner gegen das Coronavirus geimpft.
SASI SUBRAMANIAM

Ab Mitte Juni sind die Anmeldungen für die Covid-Impfung im Kanton Glarus zurückgegangen. Seit Anfang Juli musste das Impfzentrum in Ennenda deshalb an einzelnen Tagen den Betrieb einstellen. Nun wird das Impfzentrum vom 24. Juli bis 8. August ganz geschlossen.

Ein möglicher Grund für die fehlenden Anmeldungen könnten die Ferien sein, wie der Kanton Glarus mitteilt. Viele würden sich nicht anmelden, weil die zweite Impfung in ihre Ferien falle, vermutet der Kanton. Noch ungeimpfte Personen können sich vor der Impfpause ein erstes Mal impfen lassen, um während den Ferien bereits einen gewissen Schutz zu haben. Glarus ist nach eigenen Angaben noch deutlich vom Ziel einer ausreichenden Durchimpfung der Bevölkerung entfernt. (hai)

Kommentieren

Kommentar senden

SO-Reporter

Euer Foto auf unserem Portal

Habt Ihr etwas gesehen oder gehört? Als Leserreporter könnt Ihr uns Bilder, Videos oder Inputs ganz einfach per WhatsApp an die Nummer 079 431 96 03 senden.

Kontakt hinzufügen WhatsApp Nachricht senden

Mehr zu Ereignisse MEHR