×

Wegen Bauarbeiten: Diese Strassen werden für kurze Zeit gesperrt

Wegen Bauarbeiten: Diese Strassen werden für kurze Zeit gesperrt

In den kommenden zwei Wochen werden eine Hilfsbrücke demontiert und Strassenbeläge erneuert. Dazu müssen die betroffenen Strassen gesperrt werden.

Südostschweiz
vor 2 Wochen in
Ereignisse
Stopp: Autos können bei den anstehenden Bauarbeiten die Baustellen nicht passieren.
SYMBOLBILD PHILIPP BAER

Der Sommer naht: Die Strassenbausaison ist in vollem Gange. In den kommenden zwei Wochen werden an verschiedenen Orten Strassenbauarbeiten durchgeführt.

Meiersboden, Chur: Demontage der Hilfsbrücke

Los geht es in der Nacht von Montag auf Dienst in Chur. Von Montag, 14. Juni, 22 Uhr, bis Dienstag, 15. Juni, 5 Uhr, bleibt die Meiersbodenstrasse im Abschnitt Plessurbrücke Sassal (Kilometer 1.10 bis 1.30) gesperrt. Der Grund: Die Hilfsbrücke wird demontiert. Gemäss der Kantonspolizei Graubünden können Fussgänger die Baustelle passieren. Für alle anderen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer besteht keine Umfahrungsmöglichkeit.

Tschiertschen

Von Mittwoch, 16. Juni, 22 Uhr, bis Donnerstag, 17. Juni, 5 Uhr, muss die Tschiertschenstrasse wegen Bauarbeiten im Abschnitt Ricaldei bis Steinbachtobel (Kilometer 3.85 bis 4.04) gesperrt werden. Es besteht eine Umfahrungsmöglichkeit über Molinis / Tschiertschen. Gemäss Polizei können Fussgänger die Baustelle passieren.

Am Mittwoch, 23. Juni, bleibt die Seewiserstrasse zwischen Pradastrasse und dem Anschluss Mottastrasse (Kilometer 3.35 bis 3.60) für jeglichen Verkehr von 7 bis 18 Uhr gesperrt. Es werden Belagsarbeiten durchgeführt.

Eine Umleitung wird signalisiert. Diese führt über die Abzweigung Müliweg (Tawalrank), Raralia, Bifang, Fadärastrasse, Flensa. Fussgänger können die Baustelle passieren.

Postautokurse: Die Haltestelle Seewis Dorf, Bühelstrasse, wird während der Sperre nicht bedient. Die Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle Seewis Dorf, Parschientsch, auszuweichen.

Bei schlechter Witterung verschiebt sich der Belagseinbau gemäss Mitteilung der Polizei jeweils um einen Arbeitstag. (sz)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen