×

Im Kantonsspital sind Besuche wieder möglich

Im Kantonsspital sind Besuche wieder möglich

Das Kantonsspital Glarus hat eine neue Besucherregelung erlassen. Die epidemiologische Entwicklung habe dies ermöglicht. 

Südostschweiz
vor 2 Wochen in
Ereignisse
Im Kantonsspital Glarus sind wieder Besuche bei Patientinnen und Patienten möglich.
KANTONSSPITAL GLARUS

Das Departement Finanzen und Gesundheit hat die Anordnungen gegenüber Gesundheitseinrichtungen gelockert. Gestützt darauf erlässt das Kantonsspital Glarus nun eine neue Besucherregelung, wie es in einer Mitteilung heisst. Ausschlaggebend für Lockerungen seien die gute epidemiologische Entwicklung sowie die fortschreitenden Impfungen. 

Ab sofort dürfen sämtliche nicht isolierte Patientinnen und Patienten maximal zwei Besuchende gleichzeitig empfangen. Ausserdem sind neu auf der Familienabteilung alle Geschwister des Neugeborenen plus eine erwachsene Person erlaubt. Die Zutrittskontrolle und die Registrierungspflicht für Besuchende beim Haupteingang des Spitals werden zudem aufgehoben. Folglich müssen die Besuchenden auch keine Besucherausweise mehr tragen.

Weiter heisst es, Besuche seien an jedem Tag möglich, jedoch auf den Zeitraum zwischen 14 und 19 Uhr zu beschränken. Eine zeitliche Höchstbeschränkung des Besuchs ist nicht vorgesehen. Die Patientinnen und Patienten werden aber darum gebeten, ihre Besuche so zu koordinieren, dass die Grenze von zwei Besuchenden gleichzeitig eingehalten wird. Die Patientinnen und Patienten selbst würden noch in einem Schreiben über die neue Regelung informiert. 

Gut für die Patientinnen und Patienten

Laut den Verantwortlichen ist die Lockerung für die Patientinnen sehr wertvoll. Auch wenn noch wenige Einschränkungen gälten, bedeute der Schritt für das Wohl der Patienten eine markante Verbesserung. «Krankenbesuche sind ein wichtiger Bestandteil des Heilungsprozesses», wird Markus Hauser, CEO des Kantonsspitals Glarus, in der Mitteilung zitiert.

Nach wie vor gilt am Kantonsspital eine Maskentragepflicht. Allerdings genügen neu Hygienemasken. Dementsprechend sei das Tragen von FFP2-Masken freiwillig. Die Verhaltensregeln wie Abstand halten, Körperkontakte vermeiden oder Hände desinfizieren, sind weiterhin einzuhalten. Auch wird die Bevölkerung gebeten, das Spital für Besuche bei Patientinnen und Patienten oder in der Cafeteria zu meiden, wenn Symptome einer Covid-Infektion festgestellt werden, wie es heisst. (paa)

Kommentieren

Kommentar senden
E-Paper
Leckeres zMorga gefällig?
Mit unserem Newsletter «zMorga» kommen die wichtigsten News aus der Region pünktlich zum Frühstück direkt in die Inbox, gratis!
Nicht mehr fragen