×

Ein Toter nach Schiffsunglück in spanischem Hafen gefunden

Nach einem Schiffsunglück im Hafen der spanischen Stadt Castellón ist einer von zwei vermissten Männern tot geborgen worden.

Agentur
sda
30.05.21 - 15:49 Uhr
Ereignisse
Feuerwehrleute, Rettungstaucher und Einsatzkräfte suchen nach Vermissten nach einem Schiffsunglück im Hafen von Castellon. Das Frachtschiff «Nazmiye Ana», das unter panamaischer Flagge fährt, sei am späten Freitagabend, 28.05.2021, im Hafen von Castellon…
Feuerwehrleute, Rettungstaucher und Einsatzkräfte suchen nach Vermissten nach einem Schiffsunglück im Hafen von Castellon. Das Frachtschiff «Nazmiye Ana», das unter panamaischer Flagge fährt, sei am späten Freitagabend, 28.05.2021, im Hafen von Castellon…
Keystone/EUROPA PRESS/Carme Ripollés

Es handele sich um einen 22-jährigen indischen Matrosen des unter der Flagge Panamas fahrenden Frachtschiffs «Nazmiye Ana», teilte die Hafenbehörde auf Twitter mit. Am Sonntagmorgen sei die Suche nach einem vermissten Hafenarbeiter fortgesetzt worden.

Der 79 Meter lange Frachter hatte am Freitagabend beim Entladen von Containern Schlagseite bekommen und war gekentert. Drei Männer seien bei dem Unfall verletzt worden, einer von ihnen schwer. Bei der Suchaktion nach dem spanischen Hafenarbeiter waren unter anderem mehrere Taucher und auch zwei Unterwasserroboter im Einsatz. Die Ursache des Unfalls blieb vorerst unklar. Grössere Schiffe haben in der Regel Tanks für Ballastwasser, um sie beim Be- und Entladen stabil zu halten.

Kommentieren

Kommentar senden
Mehr zu Ereignisse MEHR