×

Feuer in Emser Industriegebiet ist gelöscht

Feuer in Emser Industriegebiet ist gelöscht

Am Donnerstagnachmittag ist bei der Axpo in Domat/Ems ein Feuer ausgebrochen. In der Nacht wurde der Brand gelöscht. Es entstand Sachschaden in Millionenhöhe.

Südostschweiz
vor 3 Wochen in
Ereignisse

Am Donnerstag kurz vor 16.30 Uhr ist bei der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über den Brand in Domat/Ems eingegangen. Auf Anfrage erklärte Roman Rüegg, Mediensprecher der Kantonspolizei, noch am Donnerstag, dass Feuer sei auf dem Areal des Holzkraftwerkes der Axpo ausgebrochen und man habe es unter Kontrolle.

Brand in den Nachtstunden gelöscht

Nun, einen Tag später, sind erste Details bekannt. Wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei heisst, griff das Feuer zwischenzeitlich von der Produktionshalle auf ein benachbartes Holzschnitzellager über. Im Einsatz standen die Betriebsfeuerwehr der Ems-Chemie, die Feuerwehr Domat/Ems -  Felsberg sowie die Feuerwehren Chur und Bonaduz-Rhäzüns. In den Nachtstunden konnte der Brand gelöscht werden, wie es weiter heisst. Im Anschluss an die Löscharbeiten wurde eine Brandwache gestellt.

Verletzte gebe es keine, sagte Rüegg. Der Sachschaden beläuft sich auf rund eine Million Franken. Die Brandursache ist noch unklar. Spezialisten der Kantonspolizei Graubünden würden die genaue Ursache noch ermitteln. Erste Erkenntnisse liessen auf einen technischen Zusammenhang schliessen, heisst es weiter. (so)

Kommentieren

Kommentar senden