×

Im Meiersboden tut sich etwas

Im Meiersboden tut sich etwas

Diese Woche wird die Baustelle für das Erstaufnahmezentrum für Asylsuchende im Meiersboden eingerichtet. Bis im Sommer 2022 sollen die Bauarbeiten abgeschlossen sein.

Südostschweiz
vor 2 Wochen in
Ereignisse
Zurzeit wird die Baustelle des Erstaufnahmezentrums im Meiersboden errichtet.
HOCHBAUAMT GRAUBÜNDEN

Gemäss einer Mitteilung geht es mit dem Erstaufnahmezentrum für Asylsuchende im Meiersboden in Chur voran. Nachdem das Bundesgericht 2019 die Baubewilligung bestätigte und das Hochbauamt im Herbst 2020 die Planung des Zentrums wieder aufnahm, steht nun der Baustart bevor.

Mehr zur Hintergrundgeschichte des Asylzentrums: 

 

Planung steht fest

Zurzeit wird also die Baustelle eingerichtet und noch bis Ende April wird zudem der belastete Baugrund entsorgt, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Sämtliche Vorbereitungs- und Aushubarbeiten erfolgten dann bis Mitte Mai.

Im Anschluss sollen die eigentlichen Bauarbeiten starten:  Zuerst sind bis Mitte Juli die Baumeisterarbeiten und bis anfangs Dezember die Fertigstellung des Holzbaus geplant. Von Dezember 2021 bis August 2022 soll der Innenausbau durchgeführt werden. Ebenfalls im August 2022 soll schliesslich das Erstaufnahmezentrum für Asylsuchende in Betrieb genommen werden. (so)

Kommentieren

Kommentar senden