×

Tragischer Unfall in Grancia TI fordert Todesopfer und Verletzte

Tragischer Unfall in Grancia TI fordert Todesopfer und Verletzte

Im Tessiner Ort Grancia nahe dem Einkaufszentrum Lugano-Süd ist es am Freitagabend gegen 23.00 Uhr zu einem tragischen Unfall mit einem Personenwagen gekommen. Ein 17-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben. Weitere vier Jugendliche wurden verletzt.

Agentur
sda
vor 2 Monaten in
Ereignisse
In Grancia TI bei Lugano ist es am späten Freitagabend zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 17-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben. Die Tessiner Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
In Grancia TI bei Lugano ist es am späten Freitagabend zu einem tragischen Unfall gekommen. Ein 17-jähriges Mädchen kam dabei ums Leben. Die Tessiner Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (Symbolbild)
KEYSTONE/Ti-Press/ELIA BIANCHI

Ein 20-jähriger Portugiese fuhr am späten Freitagabend mit seinem Auto auf einen Parkplatz bei einem Einkaufszentrum, wie die Tessiner Kantonspolizei in der Nacht auf Samstag mitteilte. Während der Fahrt prallte das Fahrzeug aus bisher noch ungeklärter Ursache gegen einen Pfosten, der die Treppe eines Lagerhauses stützte.

Bei der Kollision mit der Betonkonstruktion erlitt ein 17-jähriges Mädchen, das auf dem Beifahrersitz sass, schwere Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 20-jährige Fahrer des Autos kam mit leichten Verletzungen davon.

Auf den Rücksitzen im Auto befanden sich weitere zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren und ein Mann im Alter von 19 Jahren. Während einer der 16-jährigen Knaben lebensgefährlich verletzt wurde, erlitten die beiden anderen Personen mittelschwere Verletzungen.

Alle drei Insassen auf dem Rücksitz sind Schweizer Bürger, die in der Region Lugano leben. Auch das tödlich verletzte Mädchen und der Fahrer stammen aus der Gegend. Die vier verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Spitäler gebracht.

Kommentieren

Kommentar senden