×

47 Kleinkinder in Quarantäne

Eine Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte in Näfels ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. 47 Kinder und 20 Betreuungspersonen sind in Quarantäne.

Südostschweiz
27.10.20 - 17:59 Uhr
Ereignisse
47 Kleinkinder einer Kindertagesstätte in Näfels sind in Quarantäne
47 Kleinkinder einer Kindertagesstätte in Näfels sind in Quarantäne
KEYSTONE-SDA / CHRISTIAN BEUTLER

Der Kanton Glarus vermeldet einen Coronafall in einer Kindertagesstätte in Näfels. «Am Samstag ging bei den Verantwortlichen des Contact Tracing die Meldung einer positiv getesteten, nicht im Glarnerland wohnhaften Mitarbeiterin einer Kindertagesstätte ein», heisst es in einer Mitteilung.

Eltern via SMS informiert

Nach dem positiven Testergebnis wurden weitere Betreuerinnen auf das Virus getestet. Von den acht Tests liegen bislang vier Ergebnisse vor – zwei davon sind positiv. Per SMS wurden die Eltern über den Vorfall informiert und angewiesen, ihre Kinder zu isolieren und weitere Informationen abzuwarten. 

Insgesamt befinden sich 47 Kleinkinder im Alter von null bis vier Jahren in Quarantäne und in der Obhut ihrer Eltern, respektive Betreuungspersonen. «Auch 20 Betreuungspersonen der KiTa, die Kontakt mit den Kindern hatten, befinden sich in Quarantäne.

Ressourcen sind knapp

Das Contact Tracing Team des Kanton Glarus baut seine Ressourcen stetig aus, kommt aber kaum nach, die überproportional steigenden Anfragen zu bearbeiten. «Die betroffenen Personen werden so schnell wie möglich per SMS, Telefonanruf oder Mail informiert, damit die Ansteckungsketten weiterhin unterbrochen werden können», schreibt der Kanton Glarus weiter.  

Kommentieren
Wir bitten um euer Verständnis, dass der Zugang zu den Kommentaren unseren Abonnenten vorbehalten ist. Registriere dich und erhalte Zugriff auf mehr Artikel oder erhalte unlimitierter Zugang zu allen Inhalten, indem du dich für eines unserer digitalen Abos entscheidest.
Mehr zum Thema MEHR
Mehr zu Ereignisse MEHR