×

Vier neue Coronafälle im Glarnerland

Gestern hat der Kanton vier neue Corona-Infektionen gemeldet. In Quarantäne sind im Vergleich zur Vorwoche weniger Personen.

Südostschweiz
Freitag, 09. Oktober 2020, 04:30 Uhr Aber weniger Personen in Quarantäne

Die Zahl der im Glarnerland positiv auf Covid-19 getesteten Personen erhöhte sich gestern auf 196. Es sind somit vier neue Fälle gegenüber dem Vortag dazugekommen. In Spitalpflege befand sich niemand, 13 Menschen sind im Kanton seit Anbeginn der Pandemie an dem Virus verstorben.

Die Zahlen der Glarnerinnen und Glarner, welche sich in Quarantäne befinden, sind gegenüber vergangener Woche gesunken. Letzten Mittwoch waren es zum Beispiel noch 113 Personen, was der Höchstwert seit Ende August bedeutete. Wie auf der Website des Kantons zu entnehmen ist, befanden sich am Dienstag insgesamt 70 Glarnerinnen und Glarner in Quarantäne. 45 Personen waren in Quarantäne, weil sie aus einem Risikoland in die Schweiz eingereist sind. 25 Personen, weil sie Kontakt mit einem Coronafall hatten, und elf Personen befanden sich in Isolation.

(red)

Kommentar schreiben

Kommentar senden