×

Baustart bei Millionenprojekt verzögert sich um gut ein Jahr

Am neuen Gemeindehaus und Feuerwehrdepot Gommiswald müsste längst gebaut werden. Aber Altlasten im Bauuntergrund sorgten für Verzögerungen. Das ist nun ausgeräumt – doch die Bagger müssen noch warten.

So soll es dereinst aussehen: Das Bauvorhaben der Gemeinde Gommiswald auf dem Parkplatz Dorf.
ARCHIV

Das neue Gemeindehaus sowie ein Feuerwehrdepot mit Tiefgarage in Gommiswald können endlich gebaut werden. Noch vor wenigen Wochen stand das Projekt beim Parkplatz Dorf auf der Kippe, weil im Untergrund des Bauplatzes belastetes Material zum Vorschein kam (die «Linth-Zeitung» berichtete mehrfach). Der Kanton hatte das Gelände als belasteten Standort in den entsprechenden Kataster aufgenommen. Und da zu Beginn der vertieften Untersuchungen nicht klar war, was sich genau im Erdreich befindet, war sogar ein Übungsabbruch für das acht Millionen teure Projekt denkbar.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.