×

Gericht urteilt schnell wie nie: 44 Monate für 45 Einbrüche

Sowohl der Fall als auch die Schnelligkeit des Kantonsgerichts sind nicht alltäglich. Eine Woche nach der Hauptverhandlung fällt die Strafkammer das Urteil über einen Mann aus Serbien, der Einbruchdiebstähle begangen hat, um seiner Familie zu helfen.

von Madeleine Kuhn-Baer

Das ging nun blitzschnell. Die Strafkammer des Kantonsgerichts hat gemäss einem Kenner «in nie gesehener Geschwindigkeit» das Urteilsdispositiv veröffentlicht. Sie erachtet den Angeklagten Z. (Name geändert) als schuldig des gewerbsmässigen Diebstahls, der mehrfachen Sachbeschädigung, des mehrfachen Hausfriedensbruchs (teils versucht) und des Vergehens gegen das Waffengesetz.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.