×

Licht am Ende des Stollens

Im Mai 2018 wurde mit dem Bau des Sicherheitsstollens des Tunnels Crapteig begonnen. Gute zwei Jahre und 160 Tonnen Sprengstoff später treffen sich Bauarbeiter, Verantwortliche und Schaulustige vor Ort, um gemeinsam den Durchschlag zu feiern.

Wer gestern Vormittag um Viertel vor elf auf der Italienischen Strasse von Zillis kommend in Richtung Thusis fuhr, dem bot sich auf der Höhe Rongellen ein skurriles Bild: Geschätzte 100 Personen standen geschätzte 100 Meter weiter rechts versammelt auf einer Nebenstrasse – und hielten sich die Ohren zu. Eine halbe Minute später erschloss sich den Uneingeweihten die Situation. Und das mit einem lauten, markerschütternden Knall.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.