×

Alkoholparty in Walenstadt: Vorwürfe werden abgeklärt

Die Walenstädter Schulratspräsidentin soll der Klasse ihrer Tochter 27 Flaschen Schnaps zum Abschlussfest organisiert haben. Sie weist die Vorwürfe zurück: Es sei alles anders gewesen. Mittlerweile befasst sich auch die Staatsanwaltschaft mit dem Schülerfest.

Das Abschlussfest der Sekundarklasse 3S aus Walenstadt macht Schlagzeilen: «Schulleiterin organisiert Teenie-Saufgelage» berichtete «Blick online» am Mittwochabend. Der «Blick» stellte es als Tatsache dar, dass die Schulratspräsidentin «27 Flaschen Schnaps für 21 Schüler organisiert» habe und dass der Schnaps den Jugendlichen von der Schulpräsidentin in einer Kiste überreicht wurde.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.