×

Statt Unkraut Villa verbrannt: Fataler Einsatz eines Gasbrenners

Einem Hausbesitzer in Salvenach FR ist am Dienstagmorgen ein folgenschweres Missgeschick unterlaufen. Der Mann wollte mit einem Gasbrenner den Vorplatz von Unkraut befreien, worauf ein Fahrzeugunterstand in Brand geriet.

Agentur
sda
Dienstag, 19. Mai 2020, 15:46 Uhr Freiburg
Die Flammen griffen vom Fahrzeugunterstand auf die Villa in Salvenach FR über.
Die Flammen griffen vom Fahrzeugunterstand auf die Villa in Salvenach FR über.
zvg/Kapo Freiburg

Als die Einsatzkräfte kurz nach 8.30 Uhr eintrafen, griffen die Flammen bereits auf die Villa über, wie die Freiburger Kantonspolizei am Nachmittag mitteilte. Den 40 Feuerwehrleuten sei es gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf andere Häuser des Quartiers zu verhindern.

Die Hauseigentümer, ein 70-jähriger Mann und eine 66-jährige Frau, blieben unverletzt. Zwei Personen aus dem Nachbarhaus wurden evakuiert. Laut ersten Erkenntnissen war der Mann damit beschäftigt, die Bodenplatten vor seinem Haus mit einem Gasbrenner von Unkraut zu befreien, als ein Nachbar bemerkte, dass der Fahrzeugunterstand brannte.

Die Villa wurde beim Feuer teilweise zerstört. Die Bewohner wurden bei Bekannten untergebracht. Die Nachbarn konnten in ihre Häuser zurückkehren.

Kommentar schreiben

Kommentar senden