×

Siegerprojekt «Arcocoira» nimmt Form an

Das Projekt der Welschdörfli-Brücke wird trotz Coronakrise weitergeführt und nimmt langsam Form an.

Südostschweiz
Donnerstag, 14. Mai 2020, 17:41 Uhr Welschdörfli-Brücke
Die Rad- und Fussgängerbrücke Welschdörfli nimmt langsam Form an.
PRESSEBILD

Das Projekt der neuen Rad- und Fussgängerbrücke im Welschdörfli in Chur wird trotz der Coronakrise weitergeführt, wie die Stadt Chur mitteilt. Die Inbetriebnahme der Brücke erfolgt im Spätherbst 2020. Ab nächster Woche werden die ersten Fahrbahnelemente der Rad- und Fussgängerbrücke eingebaut.

Die Welschdörfli-Brücke wird vom Kanton und Bund mitfinanziert und dient der Entlastung des Welschdörfli. Um den geschützten Villengarten, den Flussraum und die Gebäude entsprechend in das Projekt «Arcocoira» einzubinden, wurde für diesen städtebaulichen und gestalterisch sehr anspruchsvollen Kontext ein Projektwettbewerb durchgeführt, welcher das Projektteam Büro Bänzinger AG und Ritter Schuhmacher AG gewonnen haben.

Zurzeit laufen die Betonierarbeiten auf der Seite Obertor. Während Fahrbahnelemente mit einem 500 Tonnen Pneukran montiert werden, wird der Verkehr grossräumig umgeleitet, wie die Stadt Chur mitteilt. (abr)

Kommentar schreiben

Kommentar senden