×

Medien: Zwei Tote nach Messerangriff in Südostfrankreich

Bei einem Messerangriff im Zentrum der Stadt Romans-sur-Isère im Südosten Frankreichs sind Medienberichten zufolge am Samstag mindestens zwei Menschen getötet worden. Zur Motivation des von der Polizei festgenommenen mutmasslichen Täters wurde zunächst nichts bekannt.

Agentur
sda
Samstag, 04. April 2020, 13:18 Uhr Romans-sur-Isère
Bei einem Messerangriff im Zentrum der Stadt Romans-sur-Isère im Südosten Frankreichs sind Medienberichten zufolge am Samstag mindestens zwei Menschen getötet worden. (Symbolbild)
Bei einem Messerangriff im Zentrum der Stadt Romans-sur-Isère im Südosten Frankreichs sind Medienberichten zufolge am Samstag mindestens zwei Menschen getötet worden. (Symbolbild)
KEYSTONE/JEAN-CHRISTOPHE BOTT

Die Medien beriefen sich auf Feuerwehr, Polizei- und Ermittlerkreise. Demnach sollen sich die Angriffe in einer Strasse und einem Geschäft ereignet haben. Sieben Menschen sollen dabei verletzt worden sein, darunter soll mindestens eine Person in Lebensgefahr schweben. Laut französischer Nachrichtenagentur AFP soll es sich bei dem Verdächtigen um einen 33-jährigen Mann handeln.

Kommentar schreiben

Kommentar senden

Und wieder mussten zwei Menschen ihr Leben lassen, von den Verletzten ganz zu schweigen, durch die Aktion eines "Irren". Diesbezüglich muss man jetzt die Ermittlungen der Polizei abwarten, ob dies ein Terroranschlag war, oder die Aktion eines "psychisch" kranken Menschen.