×

Ein junger Räuber und Einbrecher muss büssen

Der 20-jährige Eritreer muss 36 Monate ins Gefängnis. Zudem wurde er des Landes verwiesen.

Regionalgericht Plessur

Der junge Eritreer war 2016 in die Schweiz gekommen. Sein Asylgesuch wurde abgewiesen. Da Ausschaffungen nach Eritrea nicht möglich sind, wurde er vorläufig aufgenommen. 2018 wurde er ein erstes Mal verurteilt. Was ihn nicht davon abhielt, weiter auf illegale Weise Geld zu beschaffen. Im November 2018 war er Mittäter bei einem Raubüberfall an der Churer Sägenstrasse. Mit zwei Mittätern umkreiste er nachts um 3 Uhr einen Fussgänger. Mit Gewalt und Drohungen brachen sie den Widerstand des Mannes. Als er sein Portemonnaie aus der Tasche nahm, entrissen sie es ihm. Mit 160 Franken Bargeld.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.