×

Kokaindealer in Abwesenheit verurteilt

Ein nigerianischer Kokainhändler muss zwei Jahre ins Gefängnis – falls er in die Schweiz zurückkommt.

Regionalgericht Plessur

In Abwesenheit des Angeklagten befasste sich das Regionalgericht Plessur am Dienstag mit dem Fall eines 40-jährigen Nigerianers, der sich als Tourist in Chur aufgehalten und dabei mit Kokain gehandelt hat. Zwischen März und November 2018 verkaufte dieser insgesamt 39,7 Gramm Kokaingemisch für total 3460 Franken an sieben namentlich bekannte Betäubungsmittelkonsumenten. Ausgehend von einem durchschnittlichen Reinheitsgehalt des Kokaingemischs von 70 Prozent klagte die Staatsanwaltschaft Graubünden die Abgabe von 27,8 Gramm reinem Kokain ein.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.