×

Der Pro-Infirmis-Publikumsliebling steht fest

Bereits zum zweiten Mal rief Pro Infirmis zum Musikwettbewerb «Musik unterscheidet nicht – Musik verbindet» auf. Insgesamt zwölf Musikvideos wurden eingereicht. Am besten beim Publikum angekommen ist eine Kooperation aus dem St. Galler Rheintal.

Südostschweiz
Dienstag, 12. November 2019, 14:17 Uhr Über 4000 Stimmen für das Siegerprojekt
Die Fäaschtbänkler und die Sunsingers gemeinsam auf der Bühne.
PRESSEBILD

Genau 4047 Mal wurde innert zwei Monaten für das Musikvideo «Waterli» von den Fäaschtbänkler und den Sunsingers Rheintal auf der Webseite von Pro Infirmis abgestimmt. So viele wie für kein anderes der elf Projekte, die ebenfalls am zweiten Musikwettbewerb «Musik unterscheidet nicht – Musik verbindet» eingereicht wurden. Damit gewinnen die Teilnehmer aus dem St. Galler Rheintal den Publikumspreis, wie Pro Infirmis mitteilt.

Über 40 Mitwirkende geben im Musikvideo der Sieger auf der Bühne ihr Bestes, wie es weiter heisst. Ob Handicap oder nicht, spielt dabei keine Rolle. Die Sunsingers werden durch die Fäaschtbänkler instrumental wie auch stimmlich unterstützt.

Die Verteilung der Publikumsstimmen zeige, dass es beim Stimmenfang nicht nur um die Darbietung gegangen sei, heisst es. Auch eine gute Vernetzung und die Bewerbung des eigenen Titels waren sehr wichtig.

Das Rennen läuft noch

Das Publikumsvoting ist damit abgeschlossen. Für die Pro Infirmis Kristall-Verleihung kommen aber alle zwölf Musikvideos in eine Jurybewertung. Die Jury besteht aus Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur und wählt weitere drei Siegervideos aus. Neben der öffentlichen Anerkennung erhalten die drei Gewinner Barpreise und der Hauptgewinner den Pro Infirmis Kristall 2019. 

Die Verleihung des Pro Infirmis Kristalls ist öffentlich und findet am 27. November um 17.30h im GKB Auditorium in Chur statt. (rac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden