×

Opferstockdieb bereut seine Taten

Er hat Opferstöcke aufgebrochen und Einbrüche verübt. Nun stand der 31-Jährige in Chur vor Gericht.

Opferstock

In der kurzen Zeit zwischen dem 19. Oktober und dem 27. November 2018 beging der Angeklagte teilweise zusammen mit einem Mittäter zwischen Bad Ragaz und Thusis insgesamt 29 Einbruch- und Einschleichdiebstähle, beziehungsweise Diebstahlsversuche sowie Sachbeschädigungen und Hausfriedensbrüche. Dies nachdem er erst im September 2018 aus dem Gefängnis entlassen worden war. Der Gesamtdeliktsbetrag beläuft sich auf über 9000 Franken. Wesentlich höher fiel der angerichtete Sachschaden aus, der sich auf 15 400 Franken beziffert.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.