×

In See-Gaster punkten nur noch drei Restaurants im «Gault Millau»

Der neue «Gault Millau» zeichnet die besten Köche aus. Aus der Region sind alte Bekannte drin, solche, die gar nicht mehr rein wollen, und einer, der Ende Jahr aufhört. Gerühmt für seine handwerkliche Brillanz wird insbesondere «Jakob»-Koch Markus Burkhard.

Einst waren es dopellt so viele. Jetzt tauchen nur noch drei Restaurants im Gourmetführer «Gault Millau» auf. Doch wer in der Region lecker Essen möchte, hat immer noch eine grosse Anzahl Restaurants zur Auswahl, die von den Testessern mit bis zu 18 Punkten bewertet werden. 20 wäre das Maximum, diese Anzahl wird jedoch nicht vergeben. 19 Punkte sind also das höchste der Gefühle, das sich ein Koch auf die Fahne schreiben kann. In der näheren Umgebung erreicht das jedoch keiner.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.