×

Trauer und Wut nach Unfalltod

Ein Motorradfahrer prallt in Mollis in ein Auto und stirbt. Jetzt wird die Forderung laut, dass die Kreuzung entschärft wird. Die Kantonspolizei Glarus prüft Verbesserungsmassnahmen.

Auf dem kalten Asphalt: ein Strauss roter Rosen – als Zeichen der Liebe. Daneben die Kerzen, die Wärme spenden. Dahinter verbirgt sich allerdings ein Meer voller Tränen. Am Freitag verunglückt in Mollis ein 22-jähriger Mann tödlich. Eine menschliche Tragödie, die sich wie folgt abspielte.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.