×

1000 Kubikmeter auf der Passstrasse

Am Dienstagabend kam es aufgrund starker Regenfälle zu zwei Murgängen am Umbrailpass. Rund 1000 Kubikmeter Schlamm und Geröll donnerten auf die Passstrasse.

Südostschweiz
Donnerstag, 08. August 2019, 18:22 Uhr Murgang

In den letzten Tagen kam es mehr als einmal zu heftigen Niederschlägen, wenn auch nur für kurze Zeit. Diese Niederschläge blieben nicht unbemerkt, beispielsweise am Umbrailpass. Auf der Passstrasse lösten sich am Dienstagabend rund 1000 Kubikmeter Schlamm und Geröll, wie Peder Caviezel von Tiefbauamt Graubünden bestätigt.

Laut Caviezel gingen Geröllmengen an zwei Orten auf die Passstrasse. Die Strasse musste sofort gesperrt werden. Den ganzen Mittwoch konnte die Strasse nicht befahren werden. Um 9 Uhr morgens am Donnerstag wurde sie dann wieder geöffnet. Rund 10 Stunden musste die Strasse vom Murgang befreit werden, wie Caviezel sagt.

Solche Murgänge können bei Starkniederschlägen aber immer wieder geschehen. Am Umbrailpass komme es immer wieder zu solchen Ereignissen. In den kommenden Tagen werde laut Caviezel nicht mit weiteren Murgängen gerechnet. (nua)

Kommentar schreiben

Kommentar senden