×

Über 200 Bierflaschen auf A3-Ausfahrt in Rheinfelden AG verloren

Ein Sattelzug hat auf der Ausfahrt der Autobahn A3 am Montagmorgen in Rheinfelden AG einen Teil seiner Bierkisten-Ladung verloren. Das Wegräumen der weit mehr als 200 zersplitterten Bierflaschen dauerte bis gegen Mittag.

Agentur
sda
Montag, 20. Mai 2019, 14:48 Uhr Rheinfelden AG
Mehr als 200 Bierflaschen gingen am Montagmorgen auf der A3-Autobahnausfahrt in Rheinfelden AG zu Bruch.
Mehr als 200 Bierflaschen gingen am Montagmorgen auf der A3-Autobahnausfahrt in Rheinfelden AG zu Bruch.
Handout Kantonspolizei Aargau

Beim Anschluss Rheinfelden-Ost geriet die ungenügend gesicherte Ladung in der engen Ausfahrt um 7 Uhr ins Rutschen. Die Plane gab dieser Belastung nach. Die Folge: Zahlreiche Bierkisten fielen vom Anhänger. Die verlorene Ladung wurde auf der Fahrbahn verstreut.

Der Sattelanhänger mit Planenaufbau war mit vollen Bierflaschen beladen, die in den üblichen Kisten auf der Ladefläche gestapelt waren. Der 38-jährige Franzose am Steuer des Sattelschleppers sollte die Ladung der Feldschlösschen-Bierbrauerei in Rheinfelden liefern.

Verletzt wurde niemand. Der Schaden an der Ladung, am Fahrzeug sowie an der Infrastruktur konnte gemäss Angaben der Aargauer Kantonspolizei noch nicht beziffert werden.

Die Autobahnausfahrt musste für die Räumungsarbeiten zunächst für den Schwerverkehr und dann vorübergehend auch für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Die Kantonspolizei verzeigte den Franzosen, der als Fahrer für eine korrekte Ladungssicherung verantwortlich war.

Kommentar schreiben

Kommentar senden