×

San-Bernardino-Flickwerk, die Hundertdrölfzigste

Parallel zur Crestawaldbrücke auf der San-Bernardino-Route zwischen Sufers und Traversa wird eine Hilfsbrücke gebaut. Darüber soll während der Komplettsanierung der Crestawaldbrücke dann der Verkehr ausweichen.

Südostschweiz
Dienstag, 09. April 2019, 09:57 Uhr Sanierung Crestawaldbrücke

Das Bundesamt für Strassen (Astra) informiert über den nächsten Schritt der A13-Sanierung am San Bernardino. «Und täglich grüsst das Murmeltier» mag man da schon fast denken:

Zurück ins Hier und Jetzt: Die Crestawaldbrücke braucht eine Komplettsanierung. Dazu wird sie bis auf den Brückenbogen zurückgebaut und von Grund auf neu konstruiert, wie das Astra am Dienstag mitteilt. Der Verkehr auf diesem Streckenabschnitt wird während der Bauphase über eine zweispurige, parallel zur aktuellen Brücke verlaufenden Hilfsbrücke geführt. Diese wird in diesem Jahr aufgebaut, wie das Astra schreibt. Erste Vorarbeiten beginnen in diesen Tagen.

Weil die A13 entlang des Sufner Sees verbreitert wird, wird die parallel dazu verlaufende Kantonsstrasse talwärts verschoben. Während dieser Arbeiten wird der Verkehr auf der Kantonsstrasse zwischen Sufers und Gufer teilweise einspurig im Wechsel durch eine Lichtsignale geführt, wie das Astra weiter mitteilt. Zudem wird die A13 zwischen Sufers und Traversa während rund 15 Wochen in der Nacht teilweise gesperrt und der Verkehr in diesen Zeiten über die Kantonsstrasse umgeleitet. (ofi)

Kommentar schreiben

Kommentar senden