×

Klimastreik auf zwei Rädern

Erneut fand in der Churer Innenstadt eine Klimademonstration statt. Dieses Mal setzte das Organisationskomitee auf einen Velo-Umzug. Unser Reporter Marco Hartmann hat den Umzug im Zeitraffer für Euch festgehalten.

Südostschweiz
Freitag, 15. März 2019, 21:33 Uhr Chur

Kommentar schreiben

Kommentar senden

"Des Menschen Glaube ist sein Himmelreich", auch wenn es im Armageddon endet.
Sina Menn erklärte betreffend Velo-Demo im Radiointerview 15.3.2019
https://www.suedostschweiz.ch/sendungen/2019-03-15/klimademonstration-m…
auf die Frage "Was wollt ihr mit Demo/Streik erreichen?":
1) Weiterhin Druck auf Politik aufbauen (obwohl Menn gemäss SO 9.3.2019 nach dem Gespräch mit den Regierungsräten Parolini und Cavigelli sagte: "Wenn die Politik nichts ändern könne, brauche es vielleicht einen Systemwechsel"). Wozu also Druck aufbauen in der Politik? Und wie kann durch paar Velöli Druck entstehen?
2) Unsere Forderungen klarmachen. (Mir sind die immer noch nicht klar.)
3) Aufzeigen mit einer Velo-Demo, dass es alternative Varianten gibt zu Autos u.s.w. (Zugegeben, darauf wäre ich bis heute nicht gekommen, obwohl es bereits in den 70er-Jahren weit grössere Velodemos gab gegen die Verbrennungsmotoren, was empirisch verifiziert offenlegt, wieviel der Zinnober nützt: Null komma Mü.
Siehe meinen Kommentar:
https://www.suedostschweiz.ch/politik/2019-03-07/ein-offenes-ohr-fuer-k…
SO 7.12.2018 titelt: "Lehrerin entlarvt Weihnachtsmann" – und wurde entlassen:
Die Lehrerin war an einer Schule im Staat New Jersey als Vertretung im Einsatz und erklärte Erstklässlern, dass es Santa Claus nicht gebe. Auf Nachfragen erklärte sie gleich auch noch den Osterhasen, die Zahnfee und einen Weihnachtselfen für erfunden. Die Schulbezirksleiterin gab sich "besorgt und entmutigt". Die Lehrerin darf in ihrem Bezirk, wo sie seit Jahren im Einsatz war, nicht mehr unterrichten."
Meine Konklusion:
Etwaige Ähnlichkeiten mit der Kanti Chur wären rein zufällig.