×

Vier Unfälle am Walensee schüren Zweifel an Sicherheit

Gleich mehrere Autofahrer sind innert kürzester Zeit in Tunnels auf der Autobahn A3 am Walensee verunfallt. Blosser Zufall – oder ist der Streckenabschnitt nicht sicher genug? Das Astra reagiert.

Von Nadine Bantli

Die Unfälle häufen sich: Bereits im November vergangenen Jahres ist ein Auto frontal in die Wand einer Nothaltebucht im Murgwaldtunnel gefahren. Mitte Januar ist es im gleichen Tunnel zu einem Auffahrunfall mit vier Autos gekommen. Kurz darauf wiederholte sich das Szenario des ersten Unfalls, und erneut prallte ein Auto in eine Nothaltebucht. Als wäre dies nicht genug, ereigneten sich wenig später zwei weitere Auffahrunfälle – auch auf der A3, allerdings in den Tunnels Hof und Raischibe.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.