×

Vier Frauen kentern mit Sportruderboot auf dem Zugersee

Auf dem Zugersee ist am Freitagvormittag ein Sportruderboot mit vier Frauen an Bord gekentert. Die Opfer konnten stark unterkühlt aber unverletzt aus dem See gerettet werden, vermisst wird niemand.

Agentur
sda
Freitag, 08. März 2019, 15:07 Uhr Zug
Die Seerettung birgt ein gekentertes Ruderboot auf dem Zugersee.
Die Seerettung birgt ein gekentertes Ruderboot auf dem Zugersee.
Zuger Strafverfolgungsbehörden

Die Meldung, wonach im Gebiet Stolzengraben ein Sportruderboot gekentert sei und mehrere Personen im Wasser treiben würden, erreichte die Polizei kurz vor 10.45 Uhr, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörde mitteilte. Die Einsatzkräfte rückten unverzüglich aus und trafen vor Ort auf vier Personen.

Die vier Frauen im Alter von 49 bis 65 Jahren befanden sich rund 40 Meter vom Ufer entfernt im Wasser. Die Seerettung der Freiwilligen Feuerwehr Zug konnte sie rasch bergen und bei der Schiffshaltestelle in Oberwil dem Rettungsdienst übergeben.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurden die Frauen in zwei verschiedene Spitäler eingeliefert. Die Gekenterten hätten Glück im Unglück gehabt, sagte ein Sprecher der Zuger Polizei auf Anfrage. Sie seien mehrere Minuten im Wasser geschwommen.

Zur Unfallursache konnte der Polizeisprecher noch keine Angaben machen. Es habe auf dem Zugersee Wellengang geherrscht.

Das Wasser im Zugersee war am Freitag rund 5 Grad kalt. Die Lufttemperatur lag bei rund 9 Grad.

Kommentar schreiben

Kommentar senden