×

Das Kantonsgericht leuchtet einen Millionenbetrug aus

Eine Bande von Betrügern hat vor 15 Jahren kantonale Arbeitslosenkassen ausgenommen. Heute steht in Glarus der mutmassliche Kopf der Bande vor Gericht. Seine angeblichen Komplizen haben ihn verraten.

Der Betrug war gross angelegt: Um mehr als 1,8 Millionen Franken wollten Betrüger Arbeitslosenkassen von sieben Kantonen illegal erleichtern. Darunter auch die Glarner Arbeitslosenkasse, diese um 367 000 Franken. So steht es in der Anklageschrift der Glarner Staatsanwaltschaft.

In die Betrügereien waren vor 15 Jahren zwei Dutzend Personen verwickelt. Heute steht der mutmassliche Drahtzieher W., ein nicht im Kanton wohnhafter Treuhänder, vor dem Glarner Kantonsgericht. Der Fall ist unter dem Namen «Logodome» bekannt geworden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.