×

Olympiasieger stirbt beim Langlaufen in St. Moritz

Tragische Nachrichten aus St. Moritz: Der Ruder-Olympiasieger von 2012, Maximilian Reinelt, ist beim Langlaufen im Engadiner Ferienresort gestorben.

Südostschweiz
Montag, 11. Februar 2019, 14:36 Uhr Tragisches Ereignis
Maximilian Reinelt verstarb im Alter von 30 Jahren in St. Moritz.
TWITTER

Maximilian Reinelt, deutscher Ruder-Olympiasieger von London 2012, ist am Samstag im Alter von 30 Jahren in St. Moritz gestorben. Die Todesursache ist noch nicht bekannt. Reinelt holte 2012 mit dem Achter Gold und 2016 in Rio de Janeiro Silber. Er wurde zweimal Welt- und fünfmal Europameister. Der Mediziner hatte seine Karriere nach den Spielen in Brasilien beendet.

Wie die Kantonspolizei Graubünden auf Nachfrage bekannt gab, ist Reinelt während dem Langlaufen zusammengebrochen. Das tragische Ereignis spielte sich in der Nähe der Olympia-Schanze ab. (sda/so)

Das deutsche Team trauert um Reinelt

Kommentar schreiben

Kommentar senden