×

Der Postautoskandal erreicht das autofreie Braunwald

Trotz teils stürmischem Wind schaffen es sämtliche Teilnehmer des 33. Hornschlittenrennens sicher ins Ziel. Unter die Sujet-Schlitten sieht sich auch ein in den Skandal des Jahres verwickeltes Postauto gesellt.

von Fridolin Hösli*

Die Teilnehmer in der Kategorie «Sujet-Schlitten» haben einmal mehr keinen Aufwand gescheut. So liess es sich sogar Prinz Harry nicht nehmen, seine Meghan mit auf eine rasante Schlittenfahrt nach Braunwald zu nehmen. Er baute für seine Meghan einen tollen Schlitten

Für viel Aufsehen sorgte auch die Parodie des Postautoskandals durch Remo Zweifel und Fridolin Kundert sowie der Sujet-Schlitten «Arschgraue Zone» der Familie Dönni, welche das ganze Theater rund um die Verkehrsmassnahmen in Glarus auf die Schippe nahmen.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann kaufen Sie einen Tagespass oder wählen Sie eines unserer Abonnemente aus.

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Abo ab CHF 15.00/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.