×

Accolas Pick-up liegt noch immer unter dem Schnee

Eine künstlich ausgelöste Lawine hat Mitte Januar in Davos zwei Fahrzeuge unter sich begraben. Diese gehören dem ehemaligen Skirennfahrer Paul Accola. Bisher konnte nur ein Wagen geborgen werden.

Südostschweiz
Freitag, 08. Februar 2019, 04:30 Uhr Unter Lawine begraben
Die Lawine am 15. Januar verschüttete einen Pick-up von Paul Acccola.

Am 15. Januar staunten zunächst Angehörige der Armee nicht schlecht. Während dem Aufbau für Bauten für das Weltwirtschaftsforum in Davos erreichte der Auslauf einer künstlich ausgelösten Lawine die Salezer-Galerie eingangs Davos. Und ebendort arbeiteten die Soldaten. Personenschaden gab es aber keinen.

Hier donnert die Lawine ins Tal. LESERREPORTER

Dafür staunte in der Folge der Davoser Paul Accola ebenfalls nicht schlecht. Zwei Fahrzeuge des ehemaligen Skirennfahrers wurden von den Schneemassen begraben; ein Bus und ein Pick-up. Während ersterer in der Folge aus dem Schnee geborgen werden konnte, steht der Pick-up bis heute unter dem Schnee. Allerdings weiss niemand so genau wo. Möglich aber eher unwahrscheinlich sei, dass das Fahrzeug bis zum Seeufer gedrückt wurde, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. 

Aktiv etwas unternommen, um den Wagen zu bergen, werde derzeit nichts. Man warte, bis der Schnee geschmolzen ist und der Wagen wieder zum Vorschein komme, so der Polizeisprecher weiter. Der Schaden dürfte aber derselbe bleiben: ein Totalschaden. (phw)

Kommentar schreiben

Kommentar senden