×

Wegen Schnee: 120 Flüge in München fallen aus

Am Münchner Airport sind wegen des starken Schneefalls am Samstag 120 Flüge ausgefallen. Auch in Österreich sorgte der Schnee für Einschränkungen im Flugverkehr. Am Flughafen Zürich mussten hingegen nur wenige Flüge annulliert werden.

Agentur
sda
Samstag, 05. Januar 2019, 15:38 Uhr München/Innsbruck/Zürich
Auf dem österreichischen Flughafen in Innsbruck muss eine Schneefräse das Flugfeld bearbeiten.
Auf dem österreichischen Flughafen in Innsbruck muss eine Schneefräse das Flugfeld bearbeiten.
KEYSTONE/APA/APA/JAKOB GRUBER

Die Situation am Flughafen Zürich sei aktuell nicht aussergewöhnlich, sagte ein Sprecher des Flughafens Zürich auf Anfrage. Aufgrund des Schneefalls hätten Flugzeuge enteist und Pisten geräumt werden müssen. Daher sei es bei einigen Flügen zu Verspätungen zwischen 60 und 90 Minuten gekommen. Je neun An- und Abflüge in Europa, etwa nach London und München, hätte annulliert werden müssen.

Reisenden wird empfohlen, frühzeitig anzureisen, auch weil es wegen des Wetters im Strassenverkehr zu Verspätungen kommen kann. Die Passagiere können sich auf der Website des Flughafens über den Status ihres Fluges informieren. Auch die verschiedenen Airlines verbreiten Informationen über ihre eigenen Websites oder über E-Mail.

München stark betroffen

In München sorgte hingegen der Schneefall für grössere Probleme. Regulär waren für den Samstag in München etwa 850 Starts und Landungen vorgesehen. Schnee und Eis brachten den Flugplan durcheinander.«Zudem sind etliche Flüge verspätet», sagte eine Sprecherin.

«Wir brauchen rund 25 Minuten um eine Bahn zu räumen, während dieser Zeit ist die Bahn gesperrt», sagte die Sprecherin weiter. Auch das Enteisen der Maschinen koste Zeit. Zudem reduziert die Flugsicherung bei schlechter Sicht die Zahl der Flüge.

Auch in Österreich hat der Schnee Einfluss auf den Flugverkehr. Am Flughafen in Innsbruck kam es am Samstag von «massiven Einschränkungen im Flugverkehr». Zahlreiche Verbindungen wurden umgeleitet, gestrichen oder waren als verspätet gemeldet.

Westlich von Wien war am Samstag zudem zeitweise eine wichtige Autobahnverbindung blockiert, nachdem zahlreiche Lastwagen auf der Strecke liegen geblieben waren. In Bergregionen mussten einige Strassen wegen Lawinengefahr gesperrt werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden