×

Vier Jahre Bauarbeiten bei Zizers

Am 13. August beginnen beim Anschluss A13 Zizers die Bauarbeiten an der neuen Querverbindung nach Untervaz.

Südostschweiz
Freitag, 10. August 2018, 16:54 Uhr Neue Querverbindung Zizers-Untervaz

Wie das Bundesamt für Strassen Astra am Freitag mitteilte, beginnen in Kürze die Bauarbeiten für die neue Querverbindung Zizers-Untervaz. Eine neue Brücke soll erstellt werden, heisst es. Die Bauarbeiten dauern bis im Frühling 2022 und lösen 34 Millionen Franken Investitionen aus.

Sanierung dringend notwendig

Die Querverbindung Untervaz–Zizers beim A13 Anschluss Zizers muss dringend saniert werden. Das Bauwerk aus den 1970er-Jahren befinde sich in einem schlechten Zustand, die vorhandene Verkehrskapazität sei ausgeschöpft und die Verkehrssicherheit ungenügend.

Zur Erhöhung der Verkehrskapazität und zur Verbesserung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer wird südlich und parallel zum bestehenden Bauwerk eine neue Brücke mit einer Breite von 16 Metern realisiert. Dies entspricht nahezu einer Verdoppelung der aktuellen Situation. Nach Inbetriebnahme des neuen Bauwerks wird die bestehende Querverbindung komplett zurückgebaut.

Temporäre Einschränkungen

Die Querverbindung wird immer befahrbar sein, es ist aber mit temporären Einschränkungen zu rechnen. Während der Erstellung der neuen Zufahrtsrampen im 2019/20 und 2021/22 sind die Ein- und Ausfahrten der Südspur von der Nationalstrasse beim Anschluss Zizers zeitweise gesperrt. Die Umleitungen führen jeweils über die Rheinstrasse zur Überführung Trimmis (Bahnhofsträssli). Dort werden provisorische Ein- und Ausfahrtsrampen an die A13 erstellt. (hac)

Kommentar schreiben

Kommentar senden