×

«Tante-Ju»-Fans bleiben ihrem Liebling treu

Die Ju-Air will den Flugbetrieb ab dem 17. August wiederaufnehmen. Wer jetzt denkt, alle Buchungen für die geplanten Erlebnisflüge wurden storniert, liegt falsch. Die Fans stehen hinter der Nostalgie-Airline.

Südostschweiz
Mittwoch, 08. August 2018, 11:13 Uhr Wiederaufnahme Flugbetrieb Ju-Air
SCHWEIZ LUFTFAHRT ABSTURZ TANTE JU
Bereits ab dem 17. August sollen in Dübendorf die beiden verbleibenden Ju-52 wieder abheben.
ARCHIVBILD, KEYSTONE

Mittlerweile wurden die Wrackteile der Ju-52, die am Samstag in der Nähe des Martinslochs beim Piz Segnas abgestürzt ist, abtransportiert und die Verstorbenen geborgen. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat die Luftraumsperre aufgehoben und die Wanderwege sind wieder geöffnet. Zurück im Alltag also. Nicht wirklich – und dennoch sollen die beiden verbleibenden Flugzeuge der Ju-Air ab dem 17. August wieder in die Luft, heisst es im Online-Artikel des «Tagesanzeigers».

Die nächsten Erlebnisflüge Ende August würden nach Samedan, Gstaad und Sitten führen. Wer nun denkt, die Nachfrage wäre klein, liegt falsch. Auf der Webseite der Airline sind bis auf einen, alle Flüge ausgebucht. Wie der «Tagesanzeiger» schreibt, hätten zwar einige Passagiere ihre Flüge verschoben, viele würden aber ihre Reise antreten. Die Nostalgie-Airline werde aber zunächst das Gebiet um den Piz Segnas und das Martinsloch meiden. Finanzielle Faktoren würden bei der Wiederaufnahme keine Rolle spielen, sagt Ju-Air Sprecher Christian Gartmann gegenüber dem «Tagesanzeiger».

Ist die Besatzung fit genug?

Nun stellt sich die Frage, sind die Angestellten «fit to fly»? Haben sie doch vor wenigen Tagen enge Berufskollegen verloren.  Gartmann meint, dass es eine Passion der Angestellten und der 160 Freiwilligen sei, die Ju-52 in der Luft zu halten. Zudem werde jeder Pilot vor dem Flug gefragt, ob er sich fit fühle.

Solange es sich beim Unfall um keinen technischen Defekt handle, könne das Bazl die Airline nicht «grounden». Gibt es also bis zum 17. August keine neuen Erkenntnisse, die solche Massnahmen zur Folge hätten, wird der Flugbetrieb in Dübendorf Mitte August wieder anlaufen. (stn)

Kommentar schreiben

Kommentar senden