×

S-chanf ist neu ein Zwischenhalt für Migranten

In S-chanf gibt es seit dem vergangenen Wochenende eine Zwischenunterkunft für Migranten.

Eine unerlaubt eingereiste Person wird abends um 23 Uhr irgendwo in Südbünden vom Grenzwachtkorps aufgegriffen. Es ist zu spät, um sie weiterzutransportieren und der zuständigen Behörde zu übergeben. Eine Übernachtungsmöglichkeit im Tal muss her. Dieser Fall ist zwar fiktiv, zeigt aber ein real auftretendes Problem.

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Abo ab CHF 24.90/Mt.

Täglich auf allen digitalen Geräten.

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News.

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.