×

«Die Hühner sind sogleich erstickt»

«Die Hühner sind sogleich erstickt»

Der Brand in Rueun hat in der Nacht auf Montag 2000 Hühnern das Leben gekostet. Sie sind bei lebendigem Leib verbrannt. Eine Nacht nach dem tragischen Unglück haben wir den Besitzer der Tiere, Markus Alpiger, auf dem Hof besucht.

Südostschweiz
vor 3 Jahre in
Ereignisse

Es ist ein Bild der Zerstörung, welches man in Rueun antrifft. Der ehemalige Hühnerstall ist verkohlt und wird bereits abgebaut.

Landwirt Markus Alpiger musste am Sonntag um Mitternacht feststellen, dass sein Stall mit 2000 Hühnern in Flammen stand. Trotz des Grossaufgebots der Feuerwehr Ilanz konnten die Tiere nicht mehr gerettet werden. Im Interview spricht ein aufgewühlter Alpiger über die tragische Nacht und wie es jetzt weitergeht. 

Die Brandursache wird noch untersucht, wie die Kantonspolizei Graubünden am Montag mitteilte.

Mehr zum Thema:

Kommentieren

Kommentar senden