×

Ist das Humorfestival jetzt in Savognin? SO 14.9.2018: "Turek zufolge fordern die Bergbahnen rund 40 000 Franken von der S1, während diese umgekehrt den Bahnen gegenüber eine Forderung von «mindestens 500 000 Franken» erhoben hat."
Forderungen, aber wer zahlt sie in Savognin, Vals, Klosters und, und? Golfklubmodell? Sisyphus?
Bereits 2013 sollten in Savognin Gemeinde-Stimmberechtigte einspringen:
https://www.suedostschweiz.ch/zeitung/savognin-geht-die-offensive
Liebe Leute, ist das nicht Pflästerlipolitik – ist nicht das A und O ein gesundes Produkt statt verschiedene Ladenhüter, die sich nicht ewig mit notabene hohen Marketingkosten künstlich aufblasen lassen. Angeblich habe die Marketingorganisation versagt, das wird als ein Grund angegeben beim Hotel Cube, aber würde bei "alten Weggli" das Marketing überhaupt eine Chance haben?

Erläuterung wieso der Kommentar gelöscht werden soll.