×

Danke, Barbara Rimml. Meinetwegen hätten wir schon längst den Highway to Hell (GR-Regierung: Strassenbau 2021-24 für 783 Millionen Franken, siehe SO 6.2.2020) verlassend die Kurve kriegen können nach Eden
https://www.youtube.com/watch?v=QossIcQQOag
Sie schreiben:
1)
«Es wäre gut, wenn wir alle Bio, lokal, saisonal und fair konsumieren und möglichst wenig Energie brauchen!»
2)
«Aber – es genügt nicht. Um die Klimaerwärmung aufzuhalten, braucht es mehr. Es braucht mutige und weitsichtige politische Entscheide. Und diese sind im Bündner Grossen Rat leider nicht gefällt worden.»
Meine Fragen:
Was würde denn reichen für den Turnaround?
Was bedeutet Systemwechsel für Sie?
Wo sind solche Inputs für die Öffentlichkeit down- und eigene uploadbar? Gibt es dafür eine zentrale Homepage, zum Beispiel klima-klimax.ch? Reduce-to-the-Max.ch? Gretasuccess.com?
Mein Fazit:
https://turnaround-to-eden.webnode.com/

Erläuterung wieso der Kommentar gelöscht werden soll.