×

"Mit dem Biomasse-Kraftwerk auf unserem Werkplatz in Domat/Ems GR konnten wir zwischen 2001 und 2017 85 Prozent unseres CO2-Ausstosses einsparen", sagte Martullo-Blocher dem Blick. Grund für die Reduktion sei der Wärmebezug der Tegra - anstelle von Erdgas.

Der Wärmeverbund nutzt die Abwärme der Ems Chemie (Tegra Energie) und der Tegra, welche von der Tegra produziert wurde. Die Realität wird nicht besser, indem man sie ignoriert. Nicht alles was Sinn macht, ist auch umweltfreundlich. Es ist richtig diese Wärme zu nutzen und, wenn Wärme aus einer Anlage, welche 13 Tonnen Feinstaub pro Jahr produziert, als umweltfreundlich gilt, dann haben Sie Recht.

Erläuterung wieso der Kommentar gelöscht werden soll.