×

Was die Bündner Berg(skilift)bahn samt Gemeinde als Rückendeckung für diese Bivio Sportanlagen hier bieten, sollte ein Lehrstück für die ganze Welt sein, wie es in GR läuft, welche Mentalität der Kleinkariertheit und Platzhirsch-Machtarroganz hier herrscht (das Bergün Fotoverbot lässt grüssen).
Unweise und unlogisch bis dorthinaus.
Von "Bezahlung" via ein paar spendierter Skiabos kann kaum die Rede sein, denn fahren tun die Bahnen eh, und ein neu zu bauender Weg würde sicher weit mehr kosten als diese paar Abos, die wie gesagt eigentlich eh nichts kosten.
Mein Fazit:
Destruktiv statt konstruktiv - das erlebe ich laufend im Alltag.
Ein - unfreiwilliges - Exempel an die Welt, wie GR tickt, realistischer als alle heu(ch)lerischen Gian-und-Giachen-Werbespots (millionenteuer zu allem Überfluss) zusammen.

Erläuterung wieso der Kommentar gelöscht werden soll.