×

Kommentar hinzufügen

Der Wolf hat sicher auch bei uns seinen Lebensraum. Aber bitte liebe Tierschutzorganisationen und extreme Tierschützer, seht ihr denn nicht die Folgen dieser heutigen Regelung zur Wolfsregulierung! Von vielen Fällen erfährt man nur durch Hintertürchen! Die Wölfe reissen den Nutztieren zum Beispiel den Bauch auf, die Därme hängen heraus und sie verenden qualvoll, wenn nicht die Wildhüter sie erlösen können. Wo bleiben denn all die Tierschutzorganisationen. Die schauen alle weg und getrauen sich scheinbar nicht gegen die Wolfslobby sich zu äussern und einzuschreiten! Wenn irgendwo eine Ziege etwas lauter meckert oder ein Schaf vermehrt blökt sind all die Tierschützer gleich zur Stelle und kontrollieren ob der Tierhalter womöglich seinen Pflichten nicht nachkommt! Es ist dringend nötig, dass in dieser jetzigen Situation gehandelt wird, bevor noch grösserer Schaden entsteht und das regulieren der Wölfe noch gänzlich ausser Kontrolle geratet. Was kostet uns Steuerzahler das alles. Ich mochte wissen wie hoch diese Kosten tatsächlich ausfallen. Dieses Geld könnten wir doch anderweitig sinnvoller einsetzen!
Wo bleibt heute das logische denken vieler Mitbürger?
Koni Bürge, Arosa

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Kommentare werden vor der Publikation auf Klarnamen und die Netiquette geprüft.
Wir danken für Ihre Geduld
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?