×

Kommentar hinzufügen

Eine rückwärtsgewandte Rücksichtslosigkeit gegen Lärmschutz und WHO (die Stress primär durch Lärm zur Hauptgesundheitsgefahr unserer Epoche erklärt, neben Luftverschmutzung, beispielsweise durch den LKW, der die Glocken spazierenfährt), eine katholische Selbstbeweihräucherung finde ich das. Diese Kostümträger hätten – weiss Gott – andere Probleme zu lösen, Aufgaben, das ist meine Analyse.
Historie und Gegenwart:
https://www.youtube.com/watch?v=i4aYR6OKHKg#t=38m35s
Siehe 5 Kommentare:
https://www.suedostschweiz.ch/aus-dem-leben/2021-06-26/kein-gehoer-fuer…
Wolfgang Reuss
15.09.2021 - 17:18 Uhr
Glöckner, Kurt B. Susak, Dekan und Pfarrer der katholischen Kirchgemeinde Davos, ergriff die Initiative, um die eh fünf-klängige (seit 1930 bis heute) Schall-Armada aufzurüsten: Mit der «Friedensglocke» hängt nun bald ein rund 4,8 Tonnen wiegender Klangkörper im Turm. Bei ihr soll es sich um eine der schwersten Glocken in Graubünden handeln. (Die Siebte sei etwa 400 Kilo schwer.)
Dass sich das schwerste Geschütz «FRIEDENSglocke» nennt, entbehrt am allerwenigsten des Zynismus (das Wort Lärm kommt von Alarm, italienisch all'arme, zu den WAFFEN), wie ich finde, in einer Zeit, wo seit Jahren Lärmklagen gepeinigter Erst- und Zweitbewohner Schlagzeilen machen (nachdem die Dunkelziffer der "still" Leidenden zuvor lange Zeit gegen 100 Prozent betragen haben dürfte). Ich sehe das Fussvolk verhohnepiepelt (oder wäre niedergedonnert das Wort der Wahl?) von der Obrigkeit.
https://www.suedostschweiz.ch/leserbriefe/2021-02-10/dons-dos-und-donts

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Kommentare werden vor der Publikation auf Klarnamen und die Netiquette geprüft.
Wir danken für Ihre Geduld
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?