×

Kommentar hinzufügen

D. Trump wird sich vermutlich seinen eigenen Kanal schaffen müssen, um zukünftihmit seinen Anhängern zu kommunizieren. Twitter und Facebook werden ihn nach dem 20. Januar vermutlich ganz rauswerfen, das kostet Reichweite. Mal sehen, ob er dann immer noch einen solchen Einfluss hat.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Kommentare werden vor der Publikation auf Klarnamen und die Netiquette geprüft.
Wir danken für Ihre Geduld
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?