×

Kommentar hinzufügen

Grundrezept für Weihnachtsfilme:

 

Man nehme...

1 erfolgreiche urbane Mittzwanzigerin, die es über die Feiertage in ihren Heimat-Krachen auf dem Land zieht, um mit ihrer Familie Weihnachten zu feiern

1 ehemaligen, mittlerweile unglaublich gut aussehenden Schulkollegen, der seinen Facharzt-Abschluss in Pädiatrie gegen einen kleinen Kiosk in oben genanntem Krachen getauscht hat (weil er wieder mehr für die Gemeinde tun wollte)

1 viel zu aufgedrehte, etwas schusselige BFF der Hauptdarstellerin - wenn auch für den Plot absolut irrelevant

1 Handvoll Kunstschnee

2 Handvoll Lametta

1-3 Missverständnisse (je nach Geschmack dosieren)

1 Zungenkuss (ohne Zunge) vor idyllischer Kulisse

7-12 von Studiosängerinnen eingesungene B-Seiten bekannter Weinhachts-Singles

 

An Guata und eine schöne Weihnachtszeit wünscht

 

Claudio Candinas, Leiter Dialog bei der Medienfamilie Südostschweiz ;-)

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?