×

Kommentar hinzufügen

An eurer Stelle würde ich das Motto beherzigen: Entweder ich mache etwas ganz oder gar nicht.
Die KlimaschülerInnen bei den Regierungsräten Parolini und Cavigelli.
Ergebnis: Bestehende Bestrebungen seien in Verwirklichung. Hahaha, würg, ächz, kommentiert Donald Duck. Sieht so Bahnbrechendes aus?
Zitat aus der Papier-SO 9.3.2019: "Sina Menn versteht auch, dass die Politik nur begrenzten Handlungsspielraum hat."
Und was ist die Lehre daraus?
"Wenn die Politik nichts ändern könne, brauche es vielleicht einen Systemwechsel."
Systemwechsel? Wow, wo sind meine Blutdruckpillen? Habt ihr eine Homepage, wo ihr diesen Begriff erklärt und via welche Hebel ihr da hingelangen wollt?
Menns Fazit:
"Die Demos gehen weiter. Wir muntern Leute auf, (mit dem Velo) durch die Stadt zu fahren und machen auf den Klimawandel aufmerksam."
Leute, das klingt für mich wie eine Bankrotterklärung durch die verwelkte Blume, eine Totgeburt.
Kein Wunder, aus meiner Sicht, habt ihr doch noch nicht mal den minimen Aufwand getrieben, meine Kommentare zu lesen bzw. zu verwirklichen, mit besonderem Hinweis auf eine Vernetzung via eMail, einen "Kundendienstschalter", wie ihn heute wohl sogar jeder Tante-Emma-Laden hat.
Apropos Emma:
https://www.youtube.com/watch?v=ec7JDoPmhhk

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?