×

Kommentar hinzufügen

Für mich ist das Ergebnis in Graubünden eine logische Folge. Weil Meldungen an das zuständige Amt meist erfolglos sind, da diese mit allerlei Vorwände, wie z.B. Datenschutz, mit anderen Hunden kann das auch passieren oder solange niemand verletzt wurde können wir nichts machen runter gespielt werden.
Wir hatten einen Vorfall mit einem Pitbull, welcher laut Aussage des Halters schon einmal zugebissen hat und auch zur Anzeige gebracht wurde aber ohne Auflagen. In unserem Fall hatten wir nur grosses Glück das unser Dackel nicht zerfleischt wurde. Auf anraten der Stapo Chur machten wir eine an Meldung an das zuständige Amt. . Nach einem längeren fruchtlosen Gespräch mit all diesen fadenscheinigen Argumenten hatten wir das Gefühl von diesem Beamten überhaupt nicht ernstgenommen zu werden.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Kommentare werden vor der Publikation auf Klarnamen und die Netiquette geprüft.
Wir danken für Ihre Geduld
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?