×

Kommentar hinzufügen

Mit der Zeit kommt die Herkunft der angeblich selbst eingewanderten „Wölfe“ in der Schweiz ans Tageslicht. Das was von Menschen nachgezüchtet wurde entpuppt sich nun als eine Horde verwilderter Hunde. Denen ist die Nähe zu den Menschen von Geburt an vertraut. Warum auch sollte die Jagd auf Gams und Steinbock fernab jeder Zivilisation gemacht werden. Hier im Tal geht so etwas doch wesentlich leichter.
Meine Hoffnung ist: Dass das gesamte Wiederansiedlungsprojekt von Grossraubtieren aufgegeben wird.
Alle Grossraubtier- und Wolfsfreunde und alle diejenigen welche mit dem Monitoring beschäftigt sind müssen endlich einsehen dass derartig nachgebaute Kreaturen in diesem Lebensraum keine Überlebenschancen resp. Existenzberechtigung haben.

Eingeschränktes HTML

  • Zulässige HTML-Tags: <a href> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <h4> <h5> <h6>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Kommentare werden vor der Publikation auf Klarnamen und die Netiquette geprüft.
Wir danken für Ihre Geduld
CAPTCHA
Bist du ein Roboter?