×

Anrufe

Uhr
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Neulich habe ich mich enttäuscht darüber geäussert, dass unsere Bündner Literaturschaffenden keinen Anruf aus Stockholm bekamen, der ihnen die frohe Kunde des Nobelpreises überbringt. Ich übrigens auch nicht, obwohl ich mir jede Woche für Sie was ausdenken muss. Mich ruft immer nur der Befragungsdienst LINK Institut in Luzern an. Zu was der mich befragen will, weiss ich nicht, weil ich gehe nicht ran. Das ist keine Unhöflichkeit, sondern dem Umstand geschuldet, dass die Anrufe immer im blödsten Moment erfolgen. Wenn ich beispielsweise beim Zmittag bin und aufpassen muss, dass der Pesto nichts auf dem T-Shirt hinterlässt, das man als Spuren von Erbrechen deuten könnte. Oder ich lese gerade auf der Website der finnischen Staatsbahn, dass die Bauarbeiten zwischen Lappeenranta und Parikkala länger dauern als die zwischen Landquart und Sargans. In solchen Momenten höchster ferrosexueller Erregung kann ich doch nicht ans Telefon! Denn ich würde wahrscheinlich nur ein Stöhnen von mir geben, was beim LINK Institut den Eindruck erwecken würde, sie hätten aus Versehen eine 0906-Nummer angerufen.

Vielleicht wäre das aber gar nicht so schlecht. Denn diese Anrufe haben ja durchaus etwas Lästiges. Ich habe mir deshalb angewöhnt, Gegenfragen zu stellen. Müssen Sie auch mal machen! Wenn bei Ihnen wieder mal so ein Pseudo-Microsoft-Heini anruft, fragen Sie ihn, ob er schon zu Jesus gefunden habe. Erfahrungsgemäss hält sich die Lust dieser Leute auf theologische Grundsatzdiskussionen in sehr engen Grenzen. Einen anderen habe ich mal gefragt, ob er den Unterscheid zwischen Vardø und Vadsø kenne. Kannte er erwartungsgemäss nicht, worauf ich ihm klipp und klar sagte, dass ich mich weigere, mit Leuten zu telefonieren, die nicht einmal über Grundkenntnisse in der Geografie von Nordnorwegen verfügen. Ganz toll ist auch einfach zu sagen, «Moment, ich verbinde» und das Telefon beiseite zu legen. Drei Stunden herrliche Ruhe! Nur schade, dass man in diesen Call-Centern so gar keine Geduld hat und garantiert irgendwann auflegt.

Immer noch die allerbeste Methode ist jedoch zu sagen: «Entschuldigung, aber Sie müssen sich verwählt haben. Wissen Sie, wir haben nämlich gar kein Telefon!»

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden