×

An Greta

Uhr
KEYSTONE
Christian
Ruch

In «Ruchs Rubrik» beleuchtet Christian Ruch Bedenkliches, Merkwürdiges und Lustiges aus der Region Südostschweiz. Das alles einmal wöchentlich und mit viel Esprit und Humor. Ob Politik, Kultur, Wirtschaft oder Sport – in Ruchs Rubrik hat all das Platz, was sich mit einem Augenzwinkern betrachten lässt.

Liebe Greta,

wir müssen reden. Weisst Du, bis jetzt war Schweden uns echt sympathisch. Wir liessen uns sogar von den doofen Amis gern mit euch verwechseln, auch wenn aus der Schweiz keine Bauanleitungen für Billigbücherregale kommen, die einen in den Wahnsinn treiben. Dank Pippi Langstrumpf und Michel aus Lönneberga hatten wir eine wunderbare Kindheit. Du aber bist immer so ernst. Du hast uns noch nie zum Lachen gebracht, indem Du Deinen Kopf in eine Suppenschüssel steckst. Wahrscheinlich weil Du findest, dass viel zu viele Erwachsene ihren Kopf in die Suppenschüssel stecken und deshalb nicht bemerken, wie es um diesen Planeten steht.

Dabei geben wir uns solche Mühe. Wir hier in der Schweiz fahren beispielsweise dauernd Zug, um was gegen den Klimawandel zu tun. Aber unsere SBB kühlen die Züge nicht mehr richtig. Ich meine, was nützt das tollste Engagement gegen die Erderwärmung, wenn wir es gerade deshalb so heiss haben? Du hast es gut, Dir weht jetzt auf Deiner Yacht eine frische Brise um die Nase. Aber wenn ich lese, dass es auf Deiner Reise in die USA nur Astronautennahrung und einen Eimer als Klo gibt, muss ich sagen, dass wir uns klimafreundliches Reisen schon es bitzeli komfortabler vorgestellt haben. Gut, wer mit der Deutschen Bahn reist, hat oft auch kein funktionierendes Klo und bekommt nichts Gescheites zu essen, insofern sind im ICE schon jetzt unzählige Gretas unterwegs – toll, oder?

Schade finde ich, dass über Dich, liebe Greta, so viel Blödsinn verbreitet wird. Meistens von schon etwas älteren Männern wie dem Peter Rothenbühler in der «Schweizer Illustrierten». Du musst halt echt noch lernen, dass eine junge Frau hübsch sein und hübsche Dinge sagen muss, um bei älteren Männern Gefallen zu finden. Und nicht sagen, Du gingst nicht zum Onkel Donald, weil das sinnlos sei. Dabei könnte Dir der Onkel Donald total gut erklären, dass der Klimawandel eine Erfindung der Chinesen ist. Wer wie Du die Schule schwänzt, sollte umso mehr Erwachsenen zuhören, die drauskommen.

Also, liebe Greta: Das hast jetzt genug Aufmerksamkeit gekriegt. Kümmere Dich doch bitte um die Probleme, die uns wirklich beschäftigen. Zum Beispiel Billigbücherregalbauanleitungen.  

Kommentar schreiben

Kommentar senden